Johannesschützen Weeze im Aufwind

Brudermeister Norbert Mülders (rechts) führte zügig durch die harmonisch ablaufende Versammlung.

Die St. Johannes-Schützenbruderschaft 1698 Weeze e. V. hatte zur diesjährigen Jahreshauptversammlung geladen. „Unsere Bruderschaft ist eine lebende Gemeinschaft!“ schrieb Brudermeister Norbert Mülders im Begleitbrief dazu. Als katholischer Verband wurde mit einer hl. Messe in der Pfarrkirche begonnen. 

Norbert Mülders begrüßte im Saal Zur Post bei Hermann und Margret Albers, König Andreas Halmanns und seine Minister Stephan Gorthmanns und Ulrich Hönnekes, den Ehrenvorsitzenden Johannes Snelting, Bürgermeister und Schützenbruder Ulrich Francken sowie den Präses Pastor Klaus Martin Niesmann, der auch die hl. Messe zelebriert hatte. 

Bei den Jahresberichten machte besonders der Bericht der Fahnenschwenkergruppe aufmerksam. Sie erlebte in den vergangenen Jahren einen Generationswechsel und wuchs trotzdem  kontinuierlich. Acht aktive Fahnenschwenker gehören nun dazu. Im Januar wählten sie Martin Angenendt zum stellv. Fahnenschwenker-Obmann, der in dieser Funktion nach Bestätigung durch die Versammlung nun dem Gesamtvorstand angehört.

Der Kassenbericht wies einen Minusbetrag für 2015 aus. Da bei den Fixkosten kaum Einsparungen möglich sind, schlug der Vorstand eine Beitragserhöhung vor. Nach kurzer Diskussion folgte die Versammlung dem Vorstandsvorschlag.

Die anwesenden Schützenbrüder stimmten gerne zu, als sich Philipp Halmanns und  Max Henn vorstellten und um Aufnahme in die Bruderschaft baten.

Die St. Johannes-Schützenbruderschaft beginnt ihr jährliches Patronatsfest mit einer Prozession zur Sent-Jan-Kapelle an der Weller Straße. Sie betreut diese Kapelle, gemeinsam mit Familie Dicks, seit langer Zeit. Kirchengemeinde und politische Gemeinde haben jetzt zugestimmt, die Kapelle der Bruderschaft zu übertragen. Die Versammlung begrüßte diese Maßnahme einstimmig und wird die Sent-Jan-Kapelle ganz in ihre Verantwortung übernehmen. 

Ein weiterer wichtiger Punkt war das Landesbezirksschützenfest für den Bezirk Niederrhein. Es wird am 09. Juli 2017 im Weezer Ortskern stattfinden, unter Einbeziehung des Bürgerhauses, das sich noch im Bau befindet. Wilfried Engbroks, der das Vorbereitungsteam  leitet, gab einen Statusbericht.

Zum Abschluss des Programms präsentierten Ulrich Hönnekes und Stefan Meyers die von ihnen gestaltete Internetseite www. johannesschuetzen-weeze.de. Es lohnt sich, mal reinzuschauen.

Die harmonische Jahreshauptversammlung endete mit dem Königszech, einem kleinen Imbiss, in gemütlicher Runde.

Gala-/Schützenball Seb. Hees-Baal
Samstag, 3. August 2024
Cyriakuspatrozinium
Sonntag, 11. August 2024
Gala-/Schützenball Seb. Wemb
Samstag, 24. August 2024

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.